Zeit für Falafel!

Es ist Mittagspause, die Sonne scheint und wir sind hungrig. Was uns jetzt noch glücklicher machen würde, ist ein guter Mittagslunch: schnell und lecker, gehaltvoll und nährstoffreich. Eine ausgezeichnete Anlaufstelle für all diese Wünsche ist Dada Falafel, den wir gleich um die Ecke vom Oranienbruger Tor finden.

Und was kann man hier essen?

Ganz viel Falafel, na klar. Die frittierten Bällchen aus Kichererbsen gibt es als hübsch angerichtetes Tellergericht oder im Brot zum Mitnehmen. Und auch sonst finden wir einiges, was unser arabisches Genießer-Herz höher schlagen lässt. Das Restaurant selbst schillert in bunten Farben. Vielleicht trägt auch das dazu bei, dass sich jeder im Dada willkommen fühlt – ob Dredlocks oder Seitenscheitel, Anzug oder Hipster-Holzfällerhemd.

Fazit: Dada Falafel ist die sichere Alternative für ein ziemlich leckeres Mittagessen, das man so nicht in jedem orientalischen Restaurant Berlins findet.

Gut zu wissen: Bei Dada ist vor allem Mittags immer viel los. Von daher Zeit einplanen.

Und das gibt’s: Die Dauerbrenner sind Schawarma, 4€, Falafel im Brot, 4€, und der ultimative Dada-Teller, 8€

Dada_2
Dada 4

(FB)

Dada Falafel
Linienstraße 132
10115 Berlin

www.dadafalafel.de
U6: Oranienburger Tor

Öffnungszeiten: So-Do, 11-24 Uhr, Fr-Sa, 11-02 Uhr

Hinterlasse eine Antwort