Unterwegs in der Zeit

Die Ladentür steht offen, kühle Luft schlägt uns aus dem Inneren entgegen. Im Laden ein angenehmer Duft nach Papier, Büchern und Wohnzimmer. unterwegs ist ganz anders als übliche Antiquariate. Alles ist sortiert, schlicht und modern – wildes Durcheinander gibt es nicht.

Das ganze Ladenkonzept folgt einer bestimmten Struktur: Verkauft werden ausschließlich Bücher rund um die Geschichte Berlins, Fotografie, Architektur und Reiseführer. Gleichzeitig ist unterwegs eine Galerie. Vor allem Fotografien bekannter Berliner Stadtfotografen wie Karl-Ludwig Lange oder André Kirchner finden an der Wand ihren Platz.

Innenansicht unterwegs

Von der Auswahl der Bücher und Bilder bis hin zum Wasserkrug auf dem Beistelltisch – in allem erkennt man die persönliche Note der Ladenbesitzerin. Marie-Luise Surek-Becker hat den Laden 2003 gegründet und damit ihr reines Versandantiquariat erweitert. Alle ausgestellten Bücher werden von der Ladeninhaberin persönlich ausgewählt, auch in Hinblick auf ihre vielen Stammkunden.

Doch auch für uns, die wir im Sammeln von Antiquitäten unerfahren sind, ist es ein Erlebnis, durch die Architektur- und Fotografiegeschichte Berlins zu reisen. Absolut empfehlenswert: das Blättern in alten Reiseführern zu Gegenden, in denen man lebt oder schon einmal gelebt hat. Es ist doch sehr amüsant zu lesen, wie die eigene Stadt vor hundert Jahren ausgesehen hat und welche Kneipe es heute immer noch gibt.

unterwegs von Außen

(FB)

unterwegs – Antiquariat und Galerie
Torstraße 93
10119 Berlin

Tel.: 030 44 05 60 15
unterwegs@berlinbook.com
www.unterwegs-antiquariat.com

U8: Rosenthaler Platz
Öffnungszeiten: Di-Fr, 15-19 Uhr und Sa, 12-15 Uhr

Hinterlasse eine Antwort