Meine Bar


Leider nicht. Aber inzwischen zumindest sowas wie unsere Hausbar. Die kleine schnuckelige Kneipe in der Auguststraße liegt so mittig wie nur möglich und ist dabei ganz und gar nicht Schickimicki.

Gediegen ein Glas Wein trinken, oder zwei, quatschen bis in die Puppen, Füße hochlegen und sich dabei keine Gedanken machen, ob das Outfit irgendeinem Mitte-Dresscode gerecht wird. Das geht hier in der Nachbarschaft kaum besser.

Von außen fällt die schmale Bar höchstens durch das hübsche handgeschriebene Ladenschild auf. Und jetzt im Sommer durch die schönen, schweren Holztische davor. Drinnen hat sich in den letzten 15 Jahren wahrscheinlich wenig geändert. Und genau das macht den Laden aus: Einfache rustikale Holztische, die nach Herzenslust hin und her geschoben werden, ein kleiner Tresen ganz hinten und an den Wänden Kunst, die gekauft werden kann. Auf der Karte: keine fancy Cocktails, dafür gute Weine, frisches Bier, Maultaschen und leckere Baguettes. Echter Alt-Berliner Charme aus den 90ern. Einziges Manko (zumindest für Nichtraucher): Je später der Abend, desto rauchiger die Gäste. Alle, die sich am Gequalme der Tischnachbarn nicht stören, 1-5 Absacker trinken wollen und dabei lieber auf überfüllte Szenebars nach Feierabend verzichten, werden sich garantiert pudelwohl fühlen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Cheers!

(EM)

MEINE BAR
Auguststraße 61
10117 Berlin Mitte
U8: Rosenthaler Platz
https://www.facebook.com/meinebar/info?tab=overview

Öffnungszeiten: Mo-Mi 13-2 Uhr, Do-Sa 13-03 Uhr, So 16-1 Uhr

Hinterlasse eine Antwort