But first, coffee.

Gerade hier in Mitte, wo es montags bis freitags ganz schön busy zugeht, lechzt das Herz nach kleinen Oasen, in denen man sich in der Mittagspause fühlt wie bei Mama am Esstisch. Die espresso-ambulanz ist so ein Plätzchen für uns.

Was von außen unspektakulär wirkt, ist drinnen umso netter: bequeme Sessel und Hocker aus grünem Kord, hübsche alte Ledercouches, ein Ecktresen und Beistelltische vollgepackt mit den neusten Magazinen aus der ganzen Welt.

Nicht nur Kuschelatmosphäre kriegt man bei den Espressoexperten geboten: Die sympathischen Jungs und Mädels servieren auch im Handumdrehen einen der besten Kaffees rund um die Torstraße und haben für jeden ein Lächeln und ein paar nette Worte über. Die Karte ist übersichtlich, kein Icedtriplecaramel-Schnickschnack. Es gibt Cappuccino, Americano, Flat White, ein paar kalte Alternativen und Espresso. Einfach oder doppelt. Und in jedem Fall aus hochwertigen, vollmundigen Fairtrade-Bohnen, das versprechen die geschulten Baristas, während sie bei einem Plausch, den Milchschaum cremig schlagen. Für den kleinen Hunger stehen auf dem Tresen frische Bagels, Schoko-Cookies und Minibrownies mundgerecht portioniert.

Fazit: Für ein gutes Tässchen vor oder nach der Arbeit oder zwischendurch: hier seid ihr richtig. Beste Erste Hilfe bei akutem Mittagstief!

Gut zu wissen: Eine Toilette sucht man in der kleinen Cafébar vergeblich. Wer (zu) viel Kaffee getankt hat, geht nebenan: BERLIN_THEKE und espresso-ambulanz gehören dem gleichen Inhaber und teilen sich die Waschräume. Wer doch mehr Hunger hat, bleibt gleich drüben: Täglich zwischen 8.00 und 15.00 Uhr gibt es hier für 9,90 Euro ein reichhaltiges Frühstücks-Buffet.

Und das gibt’s: Espresso klein 1,70 Euro, Cappuccino groß 2,90 Euro und Minibrownies je 0,50 Euro.

EA1

EA2

espressoambulanz

 

(EM)

 espresso-ambulanz
Oranienburger Str. 51
10117 Berlin–Mitte

http://www.espresso-ambulanz.de
U6: Oranienburger Tor

Öffnungszeiten: Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 8-20 Uhr, So 10-18 Uhr

Hinterlasse eine Antwort