BERLINALE 2015

Seit einer Woche steht in Berlin alles im Zeichen des Films. Die 65. Berlinale läuft noch bis Sonntag und der rote Teppich vom Friedrichstadt-Palast um die Ecke reicht fast bis vor unsere Haustür.

10 Tage, über 400 Filme, 33 Spielstätten – da kann man schon mal den Überblick verlieren. Wir haben uns für Euch quer durch Programm und Kritiken gelesen, Trailer vor- und zurückgespult. Hier unsere persönlichen Kiez-Highlights für die letzten Berlinale-Tage.

 

LIFE

Foto: Caitlin Cronenberg

Foto: Caitlin Cronenberg

 Kanada / Deutschland / Australien 2014, 111 Min

Wir kennen Robert Pattinson vor allem als zarten Schönling aus seiner Rolle als Vampir Edward in dem Teenie-Kinohit Twilight. Geschmacksache. In Life mimt er den jungen Schauspieler James Dean und zeigt, dass er mehr kann als gut aussehen. Die Story: Auf einer Party 1955 trifft der noch unbekannte James Dean den Hollywood-Fotografen Dennis Stock (Dane DeHaan). Der erkennt sofort das Talent in dem Newcomer und wittert die Chance mit einer Porträtserie seine eigene Karriere anzukurbeln. Fotograf und Regisseur Corbijn konzentriert sich mit seiner Verfilmung auf den Mythos, der um den Kultstar entstanden ist und bis heute anhält. 2007 gelang ihm das schon mit seiner Künstlerbiographie Control über Punkrocksängers Ian Curtis. Mit Robert Pattinson und Alessandra Mastronardi verspricht der Film auf jeden Fall eins: hübsche Unterhaltung.

Regie: Anton Corbijn

Darsteller: Robert Pattinson / Dane DeHaan / Joel Edgerton / Ben Kingsley

Wann: Samstag, 14.2., 21.30 Uhr oder Sonntag, 15.2., 18.30 Uhr

Wo: Friedrichstadt-Palast, Friedrichstraße 107, 10117 Berlin

 

HOLMES

Foto: © Agatha A. Nitecka

Foto: Agatha A. Nitecka

Großbritannien 2014, 103 Min

Rätselraten um ein Mordmotiv – „Mr Holmes“ zeigt den weltberühmten Superdetektiven (Ian McKellen) mal von einer anderen Seite: Zurückgezogen auf seinem Landhaus in Sussex, kann der pensionierte Meister-Detektiv über den Hype um seine Person nur den Kopf schütteln. An seiner Seite duldet der gealterte Held nur seine Haushälterin Mrs. Munro (Laura Linney) und deren Sohn (Milo Parker), den er mit Leidenschaft in die Geheimnisse der Bienenzucht einweiht. Als ihn seine Erinnerungen an ungelöste alte Fälle einholen, bricht er zu einer letzten großen Abenteuerreise und zeigt, dass er seinen kriminalistischen Spürsinn nicht verloren hat. Sherlock Holmes mal anders. Condons Werk verspricht Spannung und Nostalgie pur.

Regie: Bill Condon

Darsteller: Ian McKellen / Laura Linney / Hattie Morahan

Wann: Mittwoch, 11.2., 18 Uhr oder Sonntag, 15.2., 15.30 Uhr

Wo: Friedrichstadt-Palast, Friedrichstraße 107, 10117 Berlin

 

 

YI BU ZHI YAO – GONE WITH THE BULLETS

Foto: © Beijing Buyilehu Film & Culture Co., Limited

Foto: Beijing Buyilehu Film & Culture Co., Limited

Volksrepublik China / Hongkong / China 2014, 120 Min

 Was auf den ersten Blick trashig wirkt, könnte gerade für den Otto Normal-Kinobesucher reizvoll sein: Shanghai in den 1920er Jahren. Der ehemalige Adelige und Berufsschwindler Ma Zouri (Wen Jiang) will zusammen mit dem Polizisten Xian Feitan (You Ge) das ganz große Geld machen. Im Auftrag des reichen Playboys Wu-Seven (Zhang Wen) initiieren sie einen Schönheitswettbewerb. Als die falsche Schönheit gewinnt, bringt das den gesamten Plan durcheinander. In China ist der erste Teil der Trilogie Let the Bullets Fly bereits ein Kassenschlager. Ob das opulente Comedy-Ganovendrama auch im deutschen Wettbewerb überzeugen kann, bleibt abzuwarten. Wir denken: Ausprobieren lohnt sich! Denn dazu ist die Berlinale schließlich da.

Regie: Jiang Wen

Darsteller: Jiang Wen / Ge You / Zhou Yun / Shu Qi / Hung Huang

Wann: Donnerstag, 12.2.,14.30 Uhr oder 21 Uhr

Wo: Friedrichstadt-Palast, Friedrichstraße 107, 10117 Berlin

 

Tickets

Herausforderung bei der Berlinale ist nicht nur die Qual der Wahl, sondern auch der Kampf um die beliebten Tickets. Für alle Vorführungen im Friedrichstadt-Palast und für den Berlinale Publikumstag (Sonntag, den 15. Februar) könnt ihr die Karten online bei www.berlinale.de oder drei Tage im Voraus an allen Konzertkassen kaufen. Ein kleines Kontingent gibt es immer auch an der Tageskasse. Und für alle Kurzentschlossenen: Vor dem Kino steht meist noch jemand, der froh ist, überschüssige Tickets wieder günstig abzugeben.

Viel Vergnügen!

(EM)

rotor218_berlinale2015_2

Friedrichstadt-Palast
Friedrichstraße 107
10117 Berlin
U6: Oranienburger Tor
Tel.: +49 (0)30 – 2326 2326
http://www.palast-berlin.eu/

Hinterlasse eine Antwort